Gemeinsam Weihnachten herbeisingen:
Der Kartenvorverkauf für das Stuttgarter Weihnachtssingen im GAZi-Stadion startet am 23. November!

0
83

Weihnachtstimmung im Stadion – am 23. Dezember ist es wieder soweit: „Vorsänger“ Patrick Bopp, bekannt von den FÜENF, führt wieder als humorvoller Zeremonienmeister am Klavier durch das unorthodoxe Programm aus Weihnachtsklassikern, Kinderliedern und Pop-Hits. Bei der Liedauswahl legen Bopp und Landeskirchenmusikdirektor Matthias Hanke dieses Jahr großen Wert auf die Friedensbotschaft von Weihnachten. Aber auch die Kinder, die beim ersten Stuttgarter Weihnachtssingen 2019 etwa ein Viertel des Publikums ausgemacht hatten, werden ganz sicher auf ihre Kosten kommen, mit vielen Liedern, die besonders die jungen Weihnachtsfans und Familien ansprechen. Die Liedtexte zum Mitsingen werden auf die große Leinwand projiziert bzw. im Live Stream eingeblendet.

Seit dem fulminanten Start im Jahr 2019 hat das Stuttgarter Weihnachtssingen mehr als einen Aggregatzustand durchlaufen. Das erste fand bislang als einziges live im GAZI-Stadion auf der Waldau statt, in den beiden folgenden Jahren mutierte die Veranstaltung pandemiebedingt zum Stuttgarter Weihnachtsstreamen im heimeligen Setting der Stuttgarter Rosenau. 2022 wird es nun endlich eine Rückkehr zur Präsenz in hybrider Form geben – das Stadionerlebnis wird ergänzt durch einen Live Stream.
Die ersten drei Male und auch diesmal wieder dabei als Schirmherrin ist Gerlinde Kretschmann. Schließlich geht ein Teil der Einnahmen als Spende an „ihre“ Stiftung Singen mit Kindern. Außerdem unterstützt wird die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg.

Tickets gibt es online über die Website www.stuttgarter-weihnachtssingen.de. Der Vorverkauf startet am 23. November 2022.

Stehplätze Erwachsene: € 7,00 / Kinder und Jugendliche (6 bis 16 Jahre): € 3,50
Sitzplätze Erwachsene: € 10,00 / Kinder und Jugendliche (6 bis 16 Jahre): € 5,00
jeweils zuzüglich Vorverkaufsgebühr und einschließlich VVS-Kombiticket
Kinder unter 5 Jahren: Eintritt frei

Streaming-Zugang für Organisationen: € 50,00
Streaming- Zugang für Privatpersonen: € 5,00

Foto: Bernd Eidenmüller