Der Diözesan- und Jugendtag 2022 im Bernhäuser Forst

0
328

Bei sonnigem Wetter fand der diesjährige Diözesan- und Jugendtag in Filderstadt statt.

Über 50 Delegierte aus dem ganzen Verbandsgebiet trafen sich im Tagungshaus Bernhäuser Forst  zum diesjährigen Diözesantag des DJK-Diözesansportverbandes Rottenburg-Stuttgart.

Zu Beginn gedachten alle dem im letzten Jahr verstorbenen ehemaligen Geschäftsführer Ernst Metzler. Ernst Metzler  verstarb am 12. Oktober 2021 nach schwerer Krankheit.

Gute Jugendarbeit 2021

Die DJK SB Stuttgart gewann den diesjährigen Wettbewerb der „Guten Jugendarbeit“. Sie überzeigten durch ein vielfältiges Angebot für ihre Kinder und Jugendliche sowie sozialem Engagement. Andreas Stöhr überreichte die Siegesurkunde und 300€ Preisgeld. Die Plätze zwei bis vier belegten die Aalener Sportallianz, die DJK Wasseralfingen. Die DJK Ludwigsburg und die DJK Schulschach Stuttgart belegten zusammen den vierten Platz.

Sieger GUTE JUGENDARBEIT 2021: DJK SB Stuttgart

Linus-Roth-Gedächtnispreis

Der DJK-Diözesansportverband Rottenburg-Stuttgart verlieh den Linus-Roth-Gedächtnispreis an Jutta Simanek von der DJK Ludwigsburg. Geehrt wurde sie für ihr vielfältiges und langjähriges Engagement für Kirche und den Sport. Jutta Simanek freute sich sehr über den Preis und die Laudatio von Armin Peter.

Jutta Simanek

Im Anschluss an die Preisverleihungen wurde die ehemalige DJK Geschäftsführerin Mechthild Foldenauer gebührend verabschiedet. Mechthild Foldenauer wechselte zum kirchlichen Dienst an Messe und Flughafen. Armin Peter und Jürgen Wenzler bedankten sich bei Mechthild Foldenauer für die tollen Jahr bei der DJK und übergaben ein Präsent.

Mechthild Foldenauer

„Ein Schiedsrichter außerhalb der 90 Minuten – Einblicke hinter die Kulissen“

Wolfgang Stark, ehemaliger deutscher Fußballschiedsrichter der DJK Altdorf, war Gast und gewährte einen Einblick hinter die Kulissen seiner  über 300 Spielleitungen in der 1. Bundesliga und 42 Länderspielen in 15 Jahren als FIFA-Schiedsrichter. Kurzweilig und interessant vorgetragen kamen nicht nur die Fußballfans auf ihre Kosten. Wolfgang Stark berichtet von seinen internationalen Einsätzen aber auch von so mancher  Anekdote aus der Bundesliga.

Wolfgang Stark

Nachdem man das Mittagessen bei warmen Temperaturen und Sonnenschein im freien einnehmen konnte lud Andreas Rieg, geistlicher Beirat, zum Friedensgebet ein.  Man gedachte den Menschen in den Kriegsgebieten der Ukraine.

Am Nachmittag  standen der Jahres- und  Kassenbericht auf dem Programm. Außerdem wurde über das Jahresprogramm 2022 und den kommenden Haushaltsplan abgestimmt. Auch das Jahr 2022 wird ereignisreich werden. Zusätzlich zum normalen Jahresprogramm wird das Bundessportfest in Schwabach stattfinden und auch am Katholikentag in Stuttgart  wird die DJK vertreten sein.