„Fit und entspannt in den Herbst“ vom 21. – 23.10.22: Ein Wochenende voll Sport, Impulsen und Gemeinschaft

0
158

Was am Freitag mit Nieselregen begann, endete am Sonntag bei strahlender Herbstsonne: 18 gut gelaunte Teilnehmende verbrachten zusammen mit Sportcoach Jutta Geiger-Wenzler und DJK-Bildungsreferentin Sarah Kubin-Scharnowski das traditionelle „Fit und entspannt“-Wochenende im Haus Regina Pacis in Leutkirch. Zusammen genossen wir verschiedene Bewegungsangebote, die gute Verpflegung und Anregungen für Geist und Seele.

Nach einer entspannenden Gehmeditation am Freitagabend ging es am nächsten Morgen (wegen Regen noch im Haus) los mit Energy Dance als Frühsport. Noch fröhlich elektrisiert von Jutta Geiger-Wenzlers grandioser Musikauswahl ging es nach dem Frühstück bei mittlerweile trockener Witterung weiter mit einer Stunde Training mit „Brasils“ die von allen ausgiebig geschüttelt und gerüttelt wurden. Gut gedehnt ging‘s weiter zum Mittagessen.
Die Herbstwanderung am Nachmittag stand – nicht unbedingt geplant – zumindest teilweise unter dem Motto „Umwege erweitern die Ortskenntnis“. Doch trotz dem die Wanderung rund um das Fetzachmoos von allen Beteiligten etwas Improvisation erforderte, erfreuten sich alle an der besonderen Moorlandschaft und den herbstlichen Farben der Natur. Unter einer mehrere hundert Jahre alten Linde entstanden kreative Kunstwerke aus Naturmaterialien und auch Gespräche untereinander kamen nicht zu kurz.


Am Abend feierten wir bei Kerzenschein eine besinnliche Gebetsmediation mit Weihrauch.
Der Sonntag begann bei traumhaft schönem Morgenrot wieder mit Energy Dance – diesmal im Freien. Nach dem Frühstück genossen wir beim Walken die warmen Sonnenstrahlen. Es folgten die Abschlussrunde, ein Segenslied und das Mittagessen – und dann war das Wochenende leider auch schon wieder vorbei.

Aber alle, ob zum ersten Mal dabei oder schon seit Jahren, waren sich einig: wir treffen uns 2023 wieder – zu wundervoller Gemeinschaft, tollem Sport und stimmungsvollen Impulsen. Danke an alle, die dabei waren!

Sarah Kubin-Scharnowski