Bericht zur Bundeskonferenz der DV/LV-Sportwarteinnen und DJK- Bundesfachwarteinnen

0
476

Mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Jugendherberge Köln-Riehl, startete am 18. März 2023 die Bundeskonferenz der DV/LV-Sportwarte und Bundesfachwarte. Neben der Wahl des Newcomers, den Berichten aus dem vergangenen Jahr und einem Vortrag zum Thema Mitgliedergewinnung, stand der gemeinsame Austausch im Vordergrund.
Nach der Eröffnung durch die Bundesfachwarte Monika Bertram und Jürgen Funke stimmten sich die Teilnehmer mit einem gemeinsamen Impuls, basierend auf dem Artikel Trainingslager von Karl Grün auf die gemeinsame Konferenz ein. Eine kurze Vorstellungsrunde der Teilnehmer, sowie des neuen Sportreferent Pascal Bühlers komplementierte die Einführung.
Der erste Punkt auf der Agenda war die Wahl des DJK Newcomers 2022, die mit 10 Stimmen recht deutlich auf den Leichtathleten Jan Spieker der DJK Ibbenbüren fiel, der sich nach zwei Deutschen Meistertiteln auch bei den FICEP/FISEC-Games 2022 in Klagenfurt die Goldmedaille sichern konnte. Er nahm zudem mit der deutschen Leichtathletik Junioren Nationalmannschaft an den Junioren Europameisterschaften in Israel 2022 erfolgreich teil.
Danach berichtete Pascal Bühler als Vertreter der Bundesgeschäftsstelle von den personellen Änderungen im Bundesverband und der Jugend, sowie die zahlreichen Veranstaltungen die durch und mit der DJK in 2022 stattgefunden haben.
Die Bundesfachwarte zeugen ebenfalls von einem erfolgreichen Jahr mit Lehrgängen und Wettkämpfen, obwohl auch Sorgen bezüglich dem Verlust von Mitgliedern und dem steigenden bürokratischen Aufwand für die Organisierenden berichtet wurde.
Die DV/LV Sportwarte richten die Augen auf die Zukunft und berichten von geplanten Veranstaltungen, beispielsweise von Kirche läuft des DV Köln über die traditionellen Friedensspiele des DV Münster bis zu den Meisterschaften im Rhönradturnen und Tennis des DV Trier. Auch hier zeichnen jedoch Schatten den Weg, da die Fachwarte der verschiedenen Sportarten immer weniger werden und manchen DVs seit mehreren Jahren keine Fachwarte mehr haben.
Nach der Jahresplanung für 2023/24 stand dem verdienten Abendessen nichts mehr im Wege und die Konferenz meldete sich um 19.00 Uhr mit dem Thema Prävention sexualisierte Gewalt und der Vorstellung des DOSB Stufenmodells, sowie dem aktuellen Stand der DJK darin, zurück. Die Erfüllung des Stufenmodells stellt dabei den Bundesverband als auch die Sport-und Bundesfachwarte vor gro￟e Herausforderungen und es wurde in einer intensiven Diskussion nach gemeinsamen Lösungen gesucht.
Die Ausarbeitung der gemeinsamen Ordnung für die DJK Bundesfachwarte beschloss den Samstag und die Teilnehmer konnten in den geselligen Teil der Konferenz starten, wobei der Pub um die Ecke eine willkommene Anlaufstelle bot.
Der Sonntag wurde für das Seminar von Manfred Dörrbecker, Referent aus Kassel, genutzt der einen Workshop zum Thema Gewinnung von Sportlerinnen, Trainerinnen und weiteren Mitwirkenden für die DJK leitete.
Zum Abschluss der Tagung wurde Eckhard Reckers nach 18-jähriger Tätigkeit als Bundesfachwart Schach vom DJK-Vizepräsidenten Volker Lemken verabschiedet und für seine tolle Arbeit und seinen engagierten Einsatz in der DJK mit der höchstmöglichen Auszeichnung, dem Carl-Mosterts-Relief geehrt.
Uli Motschenabcher vertrat als Sportleiter den Diözesansportverband Rottenburg-Stuttgart.
Die nächste Bundeskonferenz der DV/LV-Sportwarte*innen findet am 16./17.03.2024 in Rottenburg statt.

Quelle Text: Pascal Bhler
Quelle Bilder: Uli Motschenbacher