38.DJK-Bundestag in Lübeck

0
533

Beim 38. DJK-Bundestag in Lübeck vom 16. bis 18. Juni 2023 wurde Michael Leyendecker zum Präsidenten des DJK-Sportverbands gewählt. Die seit 2015 amtierende DJK-Präsidentin wurde zur Ehrenpräsidentin ernannt. Der 39. DJK-Bundestag wird vom 08.06.2024 – 09.06.2024 in Bad Neustadt im Diözesanverband Würzburg stattfinden.

Hohe Ehren für Elsbeth Beha

Die seit 2015 amtierende DJK-Präsidentin Elsbeth Beha wurde gebührend verabschiedet. Der DJK-Sportverband dankt ihr für ihr herausragendes Engagement. Sie wurde zur DJK-Ehrenpräsidentin ernannt und erhielt das DJK-Ehrenzeichen in Gold. Elsbeth Beha engagiert sich bereits seit 19 Jahren im DJK-Präsidium ehrenamtlich und war vorher unter anderem als Frauenwartin im Diözesanverband Freiburg tätig. 2023 hat sie sich nicht mehr zur Wahl gestellt.
„Dem Sport in unserem Verband ein größeres Gewicht zu verleihen, war eines der wichtigsten Ziele der letzten Wahlperiode. Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Es war eine tolle Zeit, eine spannende Zeit, herausfordernd, manchmal aufregend, manchmal schwierig, aber immer interessant und motivierend. Ich bin gespannt, mit welchen Personen und Ideen der Verband in die Zukunft gehen wird – alle sind bereit, ihr Bestes zu geben!“, so DJK-Präsidentin Elsbeth Beha.
Ihr Engagement für die östlichen DJK-Vereine und die Schaffung einer Sportreferentenstelle für die Bundesgeschäftsstelle des Verbands zählen zu den großen Errungenschaften ihrer Präsidentschaft.
„Sport um der Menschen willen“ kennzeichnete ihr Wirken im DJK-Sportverband. Elsbeth Beha setzte sich als DJK-Präsidentin maßgeblich für die Vertretung der Interessen von Frauen im Deutschen Frauenrat über den Deutschen Olympischen Sportbund ein, sie war Mitglied der AG Inklusion des DOSB. Die Interessenvertretung der DJK in der Politik war ihr ein großes Anliegen, das sie zusammen mit dem DJK-Präsidium durch Lobbyarbeit für den DJK-Sportverband in Berlin umsetzte.
Am Freitagabend stellten sich die Kandidat*innen für das neu zu wählende DJK-Präsidium vor. Als Mitgliedsorganisation des Deutschen Olympischen Sportbundes ist der DJK-Sportverband der größte Verband mit besonderen Aufgaben. Der Vizepräsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Jens-Peter Nettekoven, hielt einen Gastvortrag am Freitagabend.
Zu den Ehrengästen zählten der Kontaktbischof der DJK-Sportjugend und Sportbischof der Dt. Bischofskonferenz, Bischof Dr. Stefan Oster aus Passau, die Senatorin für Kultur und Bildung, Monika Frank aus Lübeck, Pito Bernet, stv. Vorsitzende des Turn- und Sportverbands der Hansestadt Lübeck, und Propst Christoph Giering aus Lübeck, außerdem Andreas Kraus von der Agentur Strategie & Politik, DJK-Ehrenpräsident Volker Monnerjahn und DJK-Ehrenmitglied Rainer Fabian. Stefani Groß gehört als Mitglied des Präsidialteams
der FICEP („Fédération Internationale Catholique d’Éducation Physique et Sportive“) zu den Ehrengästen und ist gleichzeitig als Vizepräsidentin Recht DJK-Präsidiumsmitglied.


Michael Leyendecker als Präsident des DJK-Sportverbands gewählt

Michael Leyendecker aus dem DJK Diözesanverband Trier hat seine Wurzeln in der DJK. Er war von 2010 bis 2018 Bundesjugendleiter der DJK Sportjugend und Präsidiumsmitglied des DJK-Sportverbands, von 2006 bis 2015 wirkte er als Mitglied der Jugendleitung des DJK Diözesanverbandes Trier. Der Heimatverein des 36 jährigen Lehrers ist die DJK Wissen-Selbach.
„Die DJK hat mein ganzes Leben maßgeblich mitgeprägt. Ob als Kind im Verein, als Jugendlicher mit den ersten Schritten im Engagement beim DJK Diözesanverband Trier oder als junger Erwachsener als Bundesjugendleiter der DJK. Stets hat es mir gezeigt, dass es
sich lohnt, sich für mehr Mitmenschlichkeit und Werte im Sport und in der Gesellschaft einzusetzen. Dies als Präsident des Verbands tun zu können, erfüllt mich einerseits mit Stolz, aber anderseits lässt es auch sehr viel Demut in mir aufkommen,“ sagt Michael Leyendecker.
Das neu gewählte Präsidium setzt sich nach der Wahl am Freitag aus folgenden Personen zusammen: Michael Leyendecker, Präsident DJK-Sportverband, Bernd Butter (Trier), Vizepräsident Finanzen, Stefani Groß (Köln), Vizepräsidentin Recht, Volker Lemken (Köln), Vizepräsident Verbandsentwicklung, Bernhard Martini (Eichstätt), Vizepräsident Sportentwicklung, Jutta Bouschen, Vizepräsidentin für besondere Aufgaben, Geistliche Bundesbeirätin Elisabeth Keilmann (Essen), stellvertretender Geistlicher Bundesbeirat Pfarrer Erhard Bechtold (Freiburg), DJK-Bundessportwartin Monika Bertram (Speyer), DJK-Bundessportwart Jürgen Funke (Essen), Bundessportarzt Dr. med. Jürgen Fritsch (Köln), Stephanie Hofschlaeger (Langenfeld), Generalsekretärin, Lavinia Schuller (Eichstätt), Bundesjugendleiterin DJK Sportjugend, Fabian Pieters (Köln), Bundesjugendleiter DJK Sportjugend. Die Delegierten stimmten für einen weiteren Posten als Vizepräsident*in. Jutta Bouschen (Würzburg) wurde für dieses Amt gewählt.

Die Verabschiedung der Satzung, die Verleihung des DJK-Inklusionstalers am Samstagabend mit Shanty-Chor und Live-Musik sind weitere Themen des DJK-Bundestages. Den festlichen Abschluss des 35. DJK-Bundestag am Sonntag, den 18. Juni 2023, bildete die Heilige Messe mit Erzbischof Dr. Stefan Heße in der Propsteikirche Herz Jesu in Lübeck unter Mitwirkung von Pf. Erhard Bechthold (Stv. Geistlicher Bundesbeirat), Pastor Johannes Zehe (Geistlicher Beirat DV Hamburg) Pf. Richard Hentrich (Geistlicher Beirat LV Thüringen) und Elisabeth Keilmann (Geistliche Bundesbeirätin). Die musikalische Begleitung übernahm die Band der Liebfrauengemeinde. Erzbischof Dr. Stefan Heße sagte: „Ich glaube,man kann sagen, dass die DJK eine Kraftquelle sein kann.. Der Mensch ist für das Bewegen geschaffen. Ich bin dankbar, dass es die DJK gibt und dass es diese auch in unserem Erzbistum gibt. Es ist gut, dass in der DJK nicht nur die Leistung zählt. Es geht um ein Entwickeln der eigenen Stärke. Und wir Christen tragen eine innere Stärke in uns. (…) Wir brauchen eine Kraft, die von Gott ausgeht.“Mit der Kollekte des Gottesdienstes wird das Projekt „Casa del Jóven“ – Begegnungs- und Ausbildungsmöglichkeit für Jugendliche“ des langjährigen DJK-Kooperationspartners Adveniat, das Lateinamerika-Hilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland unterstützt.Michael Leyendecker, Präsident des DJK-Sportverbands, überreichte Erzbischof Dr. Stefan Heße einen DJK-Rucksack, samt Mitgliedsantrag und süßer Stärkung, als Geschenk.

Quelle: DJK Sportverband